Logo

Sie haben fortgeschrittenen Prostatakrebs

Bei Ihnen wurde ein fortgeschrittenes Prostatakarzinom diagnostiziert – Sie leiden unter fortgeschrittenem Prostatakrebs.

Die Diagnose eines fortgeschrittenen Prostatakarzinoms bedeutet für jeden Patienten eine große physische und psychische Herausforderung.
Amedes kann mit verschiedenen innovativen Testverfahren Betroffene auf ihrem Weg begleiten und einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Therapieauswahl leisten.

Prostata-Monitor (AR/V7)

Bei Patienten mit fortgeschrittenem Prostatakarzinom ist es wichtig festzustellen, ob und ggf. wie lange noch die gewählte Therapie wirkt. Hormontherapien mit Abirateron oder Enzalutamid verlieren häufig nach einiger Zeit an Wirkung, wobei der Tumor eine bestimmte Substanz ins Blut entlässt.

Wir können bei Betroffenen testen, ob diese Substanz nachweisbar ist und ob die Therapie entsprechend angepasst werden muss! Wir benötigen dafür lediglich eine Blutprobe.

Aktuell werden die Kosten für das Testverfahren noch nicht regelhaft von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Die Leistung wird derzeit als individuelle Gesundheitsleistung (IgEL) privatärztlich in Rechnung gestellt. Betroffenen stellen wir jedoch gerne Formulare für individuelle Kostenübernahmeanträge  bei den gesetzlichen Versicherungen zur Verfügung.
Private Krankenversicherungen tragen in der Regel die Kosten für den Bluttest in vollem Umfang. Die Erstattungsfähigkeit der Leistung ist jedoch im Einzelfall vom individuellen Versicherungstarif abhängig.

Aber dies ist nicht alles,
was wir in einer Blutprobe untersuchen können!

TheraSure CNI-Monitor

Auch im Verlauf der Therapie können wir, unabhängig davon welches Medikament Sie bekommen, den Behandlungserfolg beurteilen.
Der TheraSure-CNI Monitor Bluttest eignet sich zur Therapieüberwachung für Patienten unter Chemo- oder Immuntherapie und zur Rezidivüberwachung nach einer Tumorresektion. Die Wirksamkeit medikamentöser Therapien kann mit Hilfe des Tests schon nach wenigen Gaben beurteilt werden, so dass zum Beispiel bei Nichtansprechen eine Umstellung auf ein Alternativpräparat möglich ist. Patienten kann so eine möglicherweise wirkungslose aber nebenwirkungsreiche Therapie erspart werden. Im Anschluss an eine erfolgreiche Tumortherapie kann man mit Hilfe des TheraSure-CNI Monitor Bluttests die Rezidivüberwachung im Rahmen der Nachsorgeuntersuchungen durchführen. Auch dazu brauchen wir nur Blutproben von Ihnen.